Loading Posts...

Japan hat eine hohe Bevölkerungsdichte, ist arm an Rohstoffen, hat weltweit die höchste Staatsverschuldung und unterliegt der andauernden Gefahr von Erd- und Seebeben. Die hoffnungslose Überalterung der Bevölkerung setzt ein. Das entfernt Japan vom beliebtesten Einwanderungsland der Welt auf Platz 24. Gleichzeitig überschlagen sich die Touristenzahlen. Nach 2011, dem Jahr des Unglücks von Fukushima, kommen heute wieder dreimal mehr zu Besuch. Aktuell rund 12 Millionen. Der Anteil Deutscher liegt bei etwa einem halben Prozent. Kein Wunder bei der Entfernung. Japans Gesellschaft gibt die Familie Stabilität. Eine 68er Generation hat es im Land der aufgehenden Sonne, mit verschwindenden Ausnahmen, nicht gegeben. Jahrhunderte alte Traditionen blieben so unangetastet, wach und lebendig. Modernes, manchmal futuristisches und in den Augen westlicher Besucher häufig absonderliches, existiert daneben, in eigenwilliger und spürbarer Harmonie. Japan ist ein Land voller Überraschungen. Aus einer ursprünglich einmalig geplanten, zehntägigen Bildungsreise „Japan kompakt“ ist, für jeden Zuschauer des Abends spürbar, grosse Liebe erwachsen. Mit häufiger Wiederkehr an die unterschiedlichsten Orte. In vielen kurzen, wechselvollen und unterhaltsamen Geschichten erfahren die Zuschauer dieser Live-Reportage spannendes und wissenswertes über den Lebensalltag der Japaner auf Honshu und Okinawa.

Leave a Comment

Loading Posts...